Login

Solothurner Zeitung / Rubrik "Vereine und Gewerbe - Generalversammlungen"                                                   21.03.2011/HF
 
Generalversammlung Handharmonika-Orchester Solothurn (HOS)

Zur 79. Generalversammlung des Handharmonika-Orchesters Solothurn (HOS) konnte der Präsident Heinz Fahrni 23 Aktivmitglieder und 3 Ehrenmitglieder im Café & Rest. Volkshaus in Solothurn begrüssen. In seinem Jahresbericht reflektierte er die wichtigsten Ereignisse und Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres 2010, welches dem Motto „musikalischi Läckerbisse“ folgte. Besonders hervorgehoben hat er das „Accordeon Open Air“ in Burgdorf. Das HOS hat den Anlass dazu benutzt, während einem halbstündigen Showblock dem Publikum ein musikalisches Menu zu präsentieren, umrahmt mit kulinarischen Kostproben vom Chef de Service, seiner Buffet-Mannschaft und einer rhythmussicheren Küchenmannschaft unter der Federführung des erfahrenen Küchenchefs. Ebenfalls mit einem musikalischem Menu bei passendem Ambiente, aber in einer ganz anderen stilvoll eingerichteten Umgebung, folgte im Oktober die Abendunterhaltung im Konzertsaal Solothurn. Wiederum konnte dabei die Jugend-Akkordeon-Gruppe erfolgreich ins Programm integriert werden und das traditionelle Theater von der Theatergruppe des HOS rundete den gelungenen Abend ab.

Die Dirigentin Susanne Weber dankte allen Spielerinnen und Spielern für den tollen Probenbesuch, freute sich über die musikalischen Fortschritte und hat schon viele neue Ideen für die weitere Entwicklung des Orchesters.

Der Mitgliederbestand bei den Aktiven ist gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben und erfreulicherweise zeichnet sich bei der Jugend-Akkordeon-Gruppe ein leichter Wachstum ab.

Die durch Käthy Diemling geführte Kasse schloss mit einem kleinen Gewinn ab und der Kassen- wie auch der Revisorenbericht wurden genehmigt und verdankt.

Bei den turnusmässig anstehenden Wahlen mussten die Positionen des Vizepräsidenten und des Materialverwalters ersetzt werden. Nach insgesamt 12 jähriger Vorstandstätigkeit hat der bisherige Amtsinhaber Raffael Ingold demissioniert. Diese Funktionen wurden neu besetzt mit Helen Reinhart für das Amt der Vizepräsidentin und Erhard Anderegg (bisher Beisitzer) für das Amt des Materialverwalters. Die restlichen Vorstandsmitglieder wurden in ihren bisherigen Funktionen bestätigt. Neu als 2. Rechnungsrevisorin gewählt wurde Isabel Starkermann.

Das Jahresprogramm 2011 enthält als Höhepunkt das Kirchenkonzert vom 15. Mai 2011 in der ref. Stadtkirche Solothurn zusammen mit dem bekannten Tenor Damian Meier. Vor dem Konzert gibt es Kaffee und Kuchen zu Musik von jugendlichen Akkordeon-Talenten. Weiter sind die traditionellen Anlässe wie Promenadenkonzert, Abendunterhaltung, Ständelis an runden Geburtstagen und in Altersheimen, sowie der Jahresschlusshöck vom 14. Dezember 2011 vorgesehen. Im Januar 2012 wird das HOS die Delegiertenversammlung des KHVB organisieren und es wurde bereits beschlossen, am 09./10. Juni 2012 am eidgenössischen Akkordeon-Musikfest in Winterthur teilzunehmen.

Das Budget 2011 wurde trotz einem kleinen Verlust genehmigt und beinhaltet wichtige Investitionen in die Zukunft wie z.B. die fortgesetzte Jugendförderung. Für fleissigen Probenbesuch konnten folgende Mitglieder geehrt werden: mit 0 Absenzen Elisabeth Mathys, mit 1 Absenz Heinz Fahrni, und mit 2 Absenzen Agnes Neeser und sowie mit 3 Absenzen Werner Affolter. Für 20 Jahre im HOS wurde Claudia Cueni die Ehrenmitgliedschaft zugesprochen. Das neue Tenue wird bei den Herren ergänzt mit einer roten Fliege. Die Proben, bisher jeweils im Vorstadtschulhaus, werden ab den Sommerferien neu im Schulhaus Brühl stattfinden.