Login

Liebe HOS-Mitglieder*innen

Wir planen den Probe-Beginn!

Gestützt auf die Vorgaben des Bundes werden wir voraussichtlich die Proben in der Woche 24, d.h. am 10. Juni 2020 wieder aufnehmen. Um dem „Social-Distancing“ Rechnung zu tragen, werden wir wie folgt vorgehen:

  • Wir starten am 10.06.2020 mit Stimmenproben. Es werden jeweils 2 Stimmen in separaten Räumen anwesend sein.  Jede Stimme hat bis zu den Sommerferien je 2 x Probe.
  • Wir werden die vorgeschriebenen Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände einhalten.
  • Ev. besteht die Möglichkeit in den Sommerferien das Schulhaus für weitere Proben zu nutzen. Dies sind wir am abklären
  • Die JAG startet ebenfalls in der Woche 24: Am 10.06.2020 und am 17.06.2020 finden Schnupperproben statt.
  • Den genauen Probeplan werden wir Euch rechtzeitig zustellen.
  • Die Plauschgruppe wird voraussichtlich auch am 10.06.2020 die Proben gemäss separatem Plan wieder aufnehmen.
  • Wir haben Verständnis, wenn sogenannte Risikopersonen noch nicht an den Proben teilnehmen wollen. Bitte meldet Euch beim Vorstand.

Der von uns geplante Probebeginn ist natürlich abhängig von den laufenden Entwicklungen und den weiteren Entscheiden des Bundesrates wie auch von der Stadt Solothurn betreffend Öffnung der Räumlichkeiten. Wir sind jedoch positiv unterwegs und hoffen, dass wir mit dem erwähnten Vorgehen starten können. Definitiv wissen wir es erst anfangs Juni. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Ein grosses Dankeschön auch den Noten-Spender!

  • Remo Brunner spendet:  „Games of Thrones”
  • Raffael Ingold und Damian Meier spenden:  „Don’t stop me now“
  • Elisabeth Mathys spendet:  „Badinerie“
  • Über weitere Notenspender freuen wir uns und werden Euch laufend orientieren.

Auf ein baldiges Wiedersehen, liebe Grüsse, hebet Sorg und bliebet gsund!

Irene

 

Mitgliederversammlung

HOS Solothurn vom 6.März 2020

Insgesamt 26 Mitglieder und Ehrenmitglieder versammelten sich zu diesem Anlass im Hotel Eintracht in Oberbipp.

Die Traktandenliste wies zahlreiche Themen auf, so dass die Versammlung intensiv aber konstruktiv geführt wurde.

Das Wichtigste in Kürze:

Wie aus den beiden Jahresberichten der Dirigentin und des Präsidenten hervor­ging, war das Jahr 2020 mit diversen Höhepunkten gespickt: Die Teilnahme am Fête des Vignerons und die Teilnahme am Jugendmusikwettbewerb in Burgdorf blieben besonders in guter Erinnerung.

Die Jahresrechnung 2019 schloss erfreulicherweise mit einem positiven Ergebnis ab. Dies ist unter anderem auf die Einnahmen der Abendunterhaltung zurückzuführen.

Aus dem Vorstand wurde Susanne Bucher verabschiedet. Erfreulicherweise konnte Vanessa Ryf als Beisitzerin und Raffael Ingold als Vizepräsident neu in den Vorstand gewählt werden.

Die Mitglieder haben einer Vereinsreise nach Heilbronn zugestimmt. Nachdem das Akkordeon-Orchester Heilbronn vor zwei Jahren in Solothurn zu Besuch war, wird das HOS einen Gegenbesuch mit einem Konzertauftritt im November 2020 abstatten.

Nachdem das Jahresprogramm 2020 einstimmig genehmigt wurde, konnten 7 Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt werden. Unter anderem weist Urs Weber eine Mitgliedschaft von sage und schreibe 70 Jahren HOS und Ernst Bigler von 60 Jahren auf. Eine beachtliche Leistung!

6 Mitglieder erhielten eine Ehrung für den regelmässigen Probenbesuch.

Unter dem Thema Verschiedenes hat der Vorstand eine Namensänderung des Vereins vorgeschlagen. Diese soll den Verein nach aussen neuzeitlich vertreten, und somit die junge Generation besser ansprechen.

Die Versammlung einigte sich für den Namen: Akkordeon Solothurn.

Die Namensänderung wird per 1. Januar 2021 erfolgen.

Abschliessend wurde der Präsident und der Vorstand für das Vereins-Engagement verdankt und der Abend fand einen gemütlichen Ausklang.